BdV - Bund der Vertriebenen
BDV
BDV

BdV-Bundesgeschäftsstelle

Zur Erfüllung der Aufgaben bedient sich der Bund der Vertriebenen der Bundesgeschäftsstelle.

Diese

  • bündelt und vertritt die Interessen der Flüchtlinge, Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler gegenüber Parlament und Bundesregierung in vertriebenenspezifi-schen Fragen: z.B. durch Eingaben, Stellungnahmen, Vorschläge zu Gesetzesnovellierungen usw.
  • berät und unterstützt inhaltlich die Mitgliedsorganisationen bei ihrer Aufgabenerfüllung
  • unterrichtet die ehrenamtlich Tätigen über die neuesten Entwicklungen in Gesetz-gebung, Rechtsprechung, sonstige Rahmenbedingungen und führt Fortbildungsmaßnahmen durch
  • berät Einzelpersonen in allen vertriebenenspezifischen Fragen gemäß § 95 BVFG; zuletzt mehrere tausend Anfragen zum Vertriebenenzuwendungsgesetz aus den neuen Bundesländern
  • übernimmt die Antragstellung, Bewirtschaftung, Prüfung, Abrechnung von Projektmitteln für Projektmaßnahmen aus Bundesmitteln
  • verhandelt mit den Zuwendungsgebern, stimmt die Maßnahmen inhaltlich aufeinander ab, koordiniert die Maßnahmen der Mitgliedsorganisationen, führt Kontrolle vor Ort durch
  • führt selbst Seminare und Kongresse durch
  • informiert Verwaltung, Parlament und Öffentlichkeit über seine Tätigkeiten


Die Bundesgeschäftsstelle legt regelmäßig einen Jahresbericht über ihre Tätigkeiten vor.