BdV - Bund der Vertriebenen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Traditionen und Mundarten, die wir aus der Heimat mitgebracht haben, sind ein Schatz. In ihrem Gebrauch liegt ein Schlüssel zur Bewahrung unserer jeweiligen Kultur und Geschichte(n). Gerade wenn es gelingt, sie durch unsere grenzüberschreitenden Kontakte mit den Landsleuten in der Heimat gemeinsam zu pflegen, ist ein großer Schritt geschafft. Wie ich vielen von Ihnen schon 2019 zum Jahresende schrieb: „Wo mer zesumme sen, do äs de Hiëmet, eliën sen, näi, dot sål hett nemest!“ Also: „Wo wir zusammen sind, da ist die Heimat, allein sein, nein, das soll heut‘ niemand!“

„Menschenrechte und Verständigung – Für Frieden in Europa“ lautete unser Leitwort für 2019. Seit Jahrzehnten setzen wir uns auf der Basis unserer Charta für die Menschenrechte und gegen Vertreibungen sowie für Wahrheit und Verständigung über die Grenzen hinweg ein – in Europa, aber auch mit dem Blick auf die Welt.

Diese Charta wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Angesichts ihrer ungebrochenen Aktualität und anlässlich dieses Jubiläums hat das Präsidium des Bundes der Vertriebenen einstimmig „70 Jahre Charta der deutschen Heimatvertriebenen“ zum Leitwort für 2020 bestimmt.

Ich freue mich auf die Herausforderungen des neuen Jahres und auf viele Begegnungen und Gespräch mit Ihnen.

Ihr
Dr. Bernd Fabritius

Aktuelles

Gustloff und ihre Opfer sind ewige Mahnmale

Tausende starben 1945 bei Torpedierung von Flüchtlingsschiff...

„Vertriebenenorganisationen sind Mitstreiter des BMI in einer modernen Heimatpolitik“

Dialogveranstaltung des BMI mit den Vertriebenenverbänden...

„Das Land sagte Ihnen über mich Danke…“

BdV-Ehrenplakette an Bundespräsident a.D. Joachim Gauck...


Weitere aktuelle Artikel »

Zentrum gegen Vertreibungen

Aus dem Geist der Versöhnung mit allen Nachbarvölkern steht das ZENTRUM GEGEN VERTREIBUNGEN in Solidarität zu allen Opfern von Vertreibung und Genozid.

Mehr erfahren